Neu im Vorverkauf:


02.12.17 PONY M.
03.12.17 RÖBI KOLLER
19.01.18 JAMES GRUNTZ
27.01.18 KUNZ (Zusatzshow)
22.02.18 MARCUS BONFANTI
22.03.18 ANIMALS & FRIENDS
01.05.18 SWISS STANP UP!
PROGRAMM
Save the Date!
New Season Opening & New Look Präsentation
Chollerhalle 2.0
Freitag, 22. September 2017, 21:00 (Türöffnung 19:00)
VVK: 49.- (limitiert)
SAVE THE DATE!
NEW SEASON OPENING & NEW LOOK PRÄSENTATION

Die CHOLLERHALLE ZUG startet mit vielen Neuerungen in seine 12. Konzertsaison.

Die Chollerhalle in Zug begibt sich nicht nur mit einer neuen Geschäftsleitung in eine „neue Ära“. Die Gäste können sich auch auf eine neue Programmstruktur freuen. In Verbindung mit einem umfangreichen NEW LOOK Design (Logo, Marketingauftritt, Strategie) präsentiert sich die Chollerhalle nach der Sommerpause mit vielen neuen Events, Konzerten, Eigenproduktionen sowie tollen Kulturerlebnissen.


LINE UP
Jonny Fischer (Divertimento) Laudatio
James Gruntz (Showcase)
Jennie Lena (NL, Winner Voice of Holland)
Phil Dankner (Moderation & Showcase)
ND Turn (Live, Soulmusic)


°°°

Freitag, 22. September 2017 - Türöffnung 19.00 Uhr / Programmbeginn 21.00 Uhr

Chollerhalle, die Kultur- und Eventhalle in Zug
Akkordeon Festival Zug
Goitse (IRL)
Special Guest: Benny McCarthy (Acc) from Danú (IRL)
Support: Julian von Flüe Duo
Samstag, 23. September 2017, 20:00 (Türöffnung: 19:00)
VVK: 33.-/28.-; Abendkasse: 38.-/33.- (Legi/Gönner/AHV) / Konzert teilbestuhlt

Goitse präsentieren exklusiv am Akkordeon Festival Zug ihr Projekt mit dem grossartigen Akkordeonisten Benny McCarthy von der Band Danú! Zwei grandiose Akkordeonisten und Youngster Julian von Flüe als Support - was will man mehr?

Goitse ist nicht nur unglaublich jung, sondern auch unglaublich gut: Fast alle Musiker sind mehrfache All Ireland Champions an ihren Instrumenten und an der Bodhrán, der irischen Handtrommel, ist sogar ein Weltmeister zu Gange. Die einzige junge Dame hört auf den Namen Áine McGeeney und spielt nicht nur virtuos Fiddle, sondern hat auch eine zarte Soprano Stimme, welche die irische Presse an die junge Kate Rusby erinnert.

Nachdem Goitse (gesprochen gwi:cha) bereits 2014 als Headliner des Irish Folk Festivals begeisterten und das Cover des Irish Music Magazines zierten, räumte das Quintett 2015 bei den LiveIreland Music Awards als "Trad Group of the Year 2015" ab und wurde in den USA bei den Chicago Irish American News zur "Group of the Year 2015" gevotet. Anfang 2016 gewannen sie die "Freiburger Leiter" als beste Musikgruppe.

2016 wurde das neue Album "Inspired by Chance" weltweit veröffentlicht und die Band war sowohl Cover-story des Irish Music Magazines, des führenden Magazins für Irish Folk weltweit, als auch des Akkordeon Magazins.

Goitse sind im Irish Folk beheimatet, ziehen aber auch traditionelle Spielweisen anderer Länder hinzu. Man hört, wie viel Inspiration und Erfahrung die Band bei ihren Tourneen durch China, USA, Karibik und Europa gesammelt hat. Nach fünf Jahren harter Arbeit sind Goitse auf dem Folk-Olymp angekommen und eines ist sicher: Sie werden die kommende Dekade entscheidend prägen. Wir freuen uns sehr, diese Ausnahmekünstler Goitse inkl. Julian von Flüe im Rahmen des Akkordeon Festivals begrüssen zu dürfen!

Julian von Flüe
Es braucht etwas gute Laune und ein Bierchen oder ein Glas Wein schadet auch nicht. Ok, ein zünftiger Schnupf geht auch. Aber dann heisst es ab die Post! Wenn Julian von Flüe sein Akkordeon auf die Knie legt und ein paar Takte darauf spielt, ist der Kessel geflickt. Die Alltagssorgen sind weg und die Heiterkeit ist da. Es wird geschunkelt, getanzt und gejohlt.

Julian von Flüe ist ein musikalischer Rohdiamant der nie richtig geschliffen sein wird. Er zelebriert die traditionelle und neue Schweizer Volksmusik genauso wie er Country, Blues, Jazz, Cajon, Schlager oder Oberkrainer in seine Musik einfliessen lässt. Und dies immer mit einer unglaublichen Virtuosität und zusammen mit seiner Band mit einem Druck und einer Musikalität das einem die Ohren wackeln.


Das Akkordeon Festival Zug lädt zu einer musikalischen Reise quer durch die Schweiz und einmal rund um den Globus. In fünf Zuger Kulturhäusern gehen insgesamt elf Konzerte über die Bühnen. Von traditionell bis zeitgemäss, von Volksmusik zu Jazz, von Reggae zu Klassik und über Rock zu Balkanbeats: Der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Das Akkordeon und seine Verwandten - wie das Bandoneon und die Konzertina - mit all den hunderten von regionalen Varianten haben sich längst aus den traditionellen Musikkulturen gelöst und sorgen auch in der Klassischen und populären Musik für den guten Ton.

Dank der Zusammenarbeit von Burgbachkeller, Chollerhalle, Galvanik, i45 und Theater Casino Zug und der grosszügigen Unterstützung von Stadt und Kanton Zug, Stiftungen und Sponsoren wird das im Jahr 2007 ins Leben gerufene Festival nach einer zweijährigen Pause im Frühherbst 2014 erneut stattfinden können. Das in der Schweiz einmalige Festival bietet ein prall gefülltes Programm mit abwechslungsreichem Konzertgenuss in den jeweils passenden Lokalitäten. Zuger Akkordeon-Virtuosen, Schweizer Künstler und internationale Stars sind aber nicht nur an den Konzerten, sondern auch an den anschliessenden Jam-Sessions im Burgbachkeller zu bewundern.

MUSICAL
HONK! the ugly duckling musical
Veranstalter: The English Theatre Group of Zug
Freitag, 29. September 2017, 19:30 (Türöffnung 19:00)
Erwachsene 52.- / Kinder & Studenten 35.-
Mehr Infos unter... www.etgz.ch
MUSICAL
HONK! the ugly duckling musical
Veranstalter: The English Theatre Group of Zug
Samstag, 30. September 2017, 15:00 (Türöffnung 14:00)
Erwachsene 52.- / Kinder & Studenten 35.-
Mehr Infos unter... www.etgz.ch
MUSICAL
HONK! the ugly duckling musical
Veranstalter: The English Theatre Group of Zug
Sonntag, 01. Oktober 2017, 15:00 (Türöffnung 14:30)
Erwachsene 52.- / Kinder & Studenten 35.-
Mehr Infos unter... www.etgz.ch
MUSICAL
HONK! the ugly duckling musical
Veranstalter: The English Theatre Group of Zug
Freitag, 06. Oktober 2017, 19:30 (Türöffnung: 19:00)
Erwachsene 52.- / Kinder & Studenten 35.-
Mehr Infos unter... www.etgz.ch
MUSICAL
HONK! the ugly duckling musical
Veranstalter: The English Theatre Group of Zug
Samstag, 07. Oktober 2017, 15:00 (Türöffnung 14:30)
Erwachsene 52.- / Kinder & Studenten 35.-
Mehr Infos unter... www.etgz.ch
MUSICAL
HONK! the ugly duckling musical
Veranstalter: The English Theatre Group of Zug
Sonntag, 08. Oktober 2017, 15:00 (Türöffnung 14:30)
Erwachsene 52.- / Kinder & Studenten 35.-
Mehr Infos unter... www.etgz.ch
Konzert
Soskin-Bossard Quartet “Atlantic Crossing"
Veranstalter: Roberto Bossard
Mittwoch, 11. Oktober 2017, 20.00 Uhr (Türöffnung 19:00 Uhr)
Abendkasse 30.- /15.- (Legi/AHV/Gönner)
Soskin-Bossard 4-tet Atlantic Crossing

Zwei Jahre nach der letzten Tour im Herbst 2015 macht sich die transatlantische Band um den New Yorker Pianisten Mark Soskin im Oktober 2017 wieder auf musikalische Abenteuerreise durch 16 Jazzclubs Europas (CH/D/B).
Am 11.Oktober 2017 gastiert das hochkarätige Quartett in der Chollerhalle in Zug.
Das vorsichtige Abtasten der ersten Jam Sessions vor fast 20 Jahren ist dem musikalischen Vertrauen gewichen. Spontanität und Risikofreude haben sich die Routiniers jedoch bewahrt, vielleicht sind sie sogar waghalsiger geworden, wie es in der Musik nur möglich ist, wenn man sich gegenseitig sehr gut kennt. Mit neuen Kompositionen und ausgeklügelten Arrangements im Gepäck ist energiegeladener, zupackender Jazz auf höchstem internationalen Niveau zu erwarten. Kurz gesagt nichts Neues, wenn diese vier Musiker zusammen unterwegs sind.

Mark Soskin, piano (USA)
Roberto Bossard, guitar (CH)
Elmar Frey, drums (CH)
Gildas Boclé, bass (F)
Konzert
Big Band Zug feat. Rüdiger Baldauf
Veranstalter: Big Band Zug
Sonntag, 15. Oktober 2017, 20:00 (Türöffnung 19:30)
Abendkasse 30.- / 20.- (Schüler/Studenten)
Die Big Band Zug traut sich mit Unterstützung des deutschen Jazztrompeters Rüdiger Baldauf über die Zuger Grenzen hinaus und macht auf ihrer ersten Schweizer Tournee Halt in Bern, Ebikon, Weinfelden und Zug. Gespielt werden eigene Werke von Rüdiger Baldauf sowie weitere moderne Kompositionen von Musikern des Contemporary und Fusion Jazz wie Bob Mintzer, Roy Hargrove oder Pat Metheny.

Rüdiger Baldauf spielt als Gastmusiker bei sämtlichen deutschen Radio-Big Bands, insbesondere bei der WDR Big Band Köln und war Mitglied der Studioband von TV-Total (Heavytones). Als Studiomusiker ist er auf über 100 Alben zu hören, u.a. mit James Brown, Michael Bublé und Maceo Parker.
IMPRO-THEATER
Theatersport mit Improphil
Rasant-amüsantes Impro-Theater mit Improphil und Gästen
Samstag, 21. Oktober 2017, 20:00 (Türöffnung: 19:00)
VVK: 25.-/20.-; Abendkasse: 30.-/25.- (Legi/Gönner/AHV) / Sitzplätze unnummeriert
Als amtierender Schweizermeister 2016/17 präsentiert Improphil mit Theatersport den Klassiker des Improvisationstheaters! Aus dem Stegreif und inspiriert durch Vorgaben aus dem Publikum entstehen Theaterszenen, welche durch eine brillante Situationskomik für beste Unterhaltung sorgen. Durch die Show führt eine unbestechliche Moderatorin, während ein virtuoser Pianist die Schauspielenden auch zu improvisierten Songs herausfordern wird! Letztendlich entscheidet alleine das Publikum, wer diese Bühne als Sieger verlassen wird.

Theater Improphil aus Luzern zählt zu den renommiertesten Schweizer Ensembles für Improvisationstheater.
Jeder Anlass ist garantiert einmalig und somit eine Uraufführung, Premiere und Derniere zugleich!
360°-Surround-Konzerterlebnis
Seat Music Session 2017
Line-Up presented by Phil Dankner: Roger Blevins jr. und viele mehr..
Dienstag, 24. Oktober 2017, 20:00 (Türöffnung 19:00)
VVK: 66.70.-
Keyboarder, Musical Director und musikalischer Tausendsassa Phil Dankner bittet einmal mehr zum exklusiven 360°-Surround-Konzerterlebnis: Grossartige Musik in intimer Atmosphäre. Im Line-Up finden sich grosse Stars, Künstler, die gerade auf dem Sprung an die Spitze sind und Musiker, die es noch zu entdecken gilt.

Line-Up presented by Phil Dankner: Roger Blevins jr. und viele mehr..

Live SEAT Music Session Band: Massimo Buonanno (Drums), Pierangelo Crescenzio (Bass), Cyrill Camenzind (Guitar), Mark Hauser (Saxophone), Giovanni Siveroni (Trumpet), Marvin Trummer (Keys), Christian Portmann (Percussion)

Türöffnung: 19.30 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Rollstuhlfahrer & Begleitung: Rollstuhlfahrer benötigen ein normales Ticket, nur über Callcenter buchbar. Bitte bei Promoter Service die Plätze freischalten lassen.

Altersbegrenzung: keine

Veranstalter:
AMAG Automobil- und Motoren AG
www.seatmusicsession.ch
www.phildankner.com
linda.zaugg@amag.ch
KONZERTREIHE «TOP OF CH»
ELIANE & Band
Album Tour 2017
Freitag, 27. Oktober 2017, 20:00 (Türöffnung: 18:30)
VVK: 55.-/50.-; Abendkasse: 60.-/55.- (Legi/Gönner/AHV) / Sitzplätze unnummeriert
Ihr Stern am Pop-Himmel ist mit ihren drei Alben «Venus & Mars», „Like The Water“ sowie «Bright Lights» endgültig aufgegangen: Eliane hat sich mit ihrer warmen und gefühlvollen Stimme und einer beeindruckenden Bühnenpräsenz innert kürzester Zeit in die Herzen der Schweizer gesungen. Ihr ist es definitiv gelungen auf dem Sieg bei „Die grössten Schweizertalente 2012“ eine unglaublich Karriere aufzubauen. Ihr Erfolg ist seit 4 Jahren ungebrochen, denn die letzten 4 Konzerttourneen wurden von weit mehr als 40000 Personen besucht und die Zahl der bisher verkauften Alben ist auf über 60000 Exemplare angewachsen. Es versteht sich, dass die Künstlerin für alle Alben Gold-Awards entgegen nehmen durfte und der Plattenvertrag mit Sony Music Entertainment um drei weitere Produktionen verlängert wurde. Eliane hat sich mit grossen Schritten zur gestandenen Schweizer Musikerin empor gespielt. Eine, die ihr Publikum gefunden hat. 2016 verbrachte Eliane Müller mehrheitlich in USA. Sie nutzte die Zeit jedoch auch um neue Songs zu schreiben. Produzenten aus aller Welt haben sich dazu angeboten. Nach ihren Master-Abschlüssen in USA und Lugano wird Eliane im Frühjahr 2017 das neue Album produzieren. Erscheinen wird es im Oktober 2017 und live geht es dann wieder auf grosse Tournee.
KONZERTREIHE «TOP OF CH»
Dada Ante Portas & The Souls
When Gravity Fails Album Tour
Samstag, 28. Oktober 2017, 20:00 (Türöffnung: 19:00)
VVK: 35.-/30.-; Abendkasse: 40.-/35.- (Legi/Gönner/AHV)
Im Herbst 1997 war es. In der Zwischenbühne im Luzerner Vorort Horw. Zum ersten Mal standen Dada Ante Portas auf der Bühne. Im Vorprogramm ein Clown, danach eine Kunstausstellung.

Dass die Luzerner Band in der Folge ziemlich alle Bühnen der Schweiz (und zahlreiche dazu in Europa und China) bespielen, dass die Band sieben Alben veröffentlichen (die letzten fünf Top-Ten-Alben) und dass die Band in guten, wie in schlechten Zeiten stets am Ball bleiben würde – das hätten ausser Pee, Thommy, Lukas und Luc wohl nur wenige gedacht.

Und nun kommt das achte Album. WHEN GRAVITY FAILS heisst es. Und es spricht einiges dafür, dass das neue Album der Band gute Zeiten bereiten dürfte. Es ist nämlich ein sehr gutes Album geworden.

Vier Jahre sind seit dem letzten Werk vergangen. Die Band hat sich Zeit gelassen, schrieb wie immer unzählige Songs, verwarf die meisten, experimentierte rum, öffnete Beats und Synthie die Tür. Der langjährige Live-Bassist Simon Ryf (seit 2009) wurde vollwertiges Bandmitglied. Einige Produzenten wurden geprüft und fallen gelassen (oder liessen fallen). Und schliesslich fand die Band eine naheliegende Lösung: Andreas Ahlenius. Mit dem Schweden hatten Dada Ante Portas schon für die Alben Seasons Change (2004) und Superbixen (2006) zusammengearbeitet. Ahlenius ist selber Keyboarder und kennt die musikalische Welt, für die sich die Band zu öffnen und interessieren begonnen hatte, sehr gut. Es zeigte sich schnell, dass das ein sogenannter lucky strike war. Das gemeinsame Ziel: Neue musikalische Elemente ins Klangbild reinholen, aber unbedingt beibehalten, was Dada Ante Portas ausmacht.

Dada Ante Portas reisten also nach Stockholm und gruben sich, Familien und Jobs zurücklassend, während dreier Wochen im März/April 2016 im Durango Studio ein – zusammen mit Ahlenius und (vor allem am Anfang und für die Drums wichtig) Andreas Dahlbäck. Und reisten daraufhin mit dem Gefühl nach Hause, ein grosses Ding geschaffen zu haben.

Finanzieren konnten Dada Ante Portas die Aufnahme übrigens via Crowdfunding. Die lange Pause hatte die Reserven der Band weggefressen. Die Band scheint es mehr mit der Musik als mit der Ökonomie zu haben. Wobei: Gar so unbedarft in geschäftlichen Dingen ist sie dann auch wieder nicht. Dada Ante Portas sind neu bei Universal unter Vertrag. Das Booking macht die Luzerner Agentur Fettes Haus.

Die Band freut sich auf das Kommende. Und hofft, dass die Welt lieber Dada Ante Portas hört, statt auf dumme Gedanken zu kommen.

Die Band:
Pee Wirz - Gesang, Piano
Thommy Lauper - Schlagzeug
Simon Ryf - Bass
Lukas Schaller - Gitarre
Luc Bachmann - Gitarre, Harmoniegesang

Zusätzliches musikalisches Fachpersonal:
Keyboards und Piano – Andreas Ahlenius und Rasmus Lindelöw
Perkussion – Andreas Dahlbäck
Drum programming – Andreas Ahlenius und Andreas Dahlbäck
Streichersätze – Rasmus Lindelöw
PARTY
Halloween Circus
Das grösste Halloween Festival der Zentralschweiz
Dienstag, 31. Oktober 2017 - 20.00 Uhr (Türöffnung 20.00 Uhr)
Earlybird 19.- ; Vorverkauf: 29.- ; Abendkasse 35.-
Halloween Circus - Hier werden keine Bälle von lachenden Clowns jongliert, denn hier wird selbst der Clown zur erschreckend, abgehender und partywütigen Kreatur!

Nicht mehr lange und Halloween wird Weltweit gefeiert.
Die Chollerhalle in Zug bietet hierbei die ultimative Location um ausgefallen, gruselig und verrückt abzufeiern! Ob im Clown, Vampir, Hexen oder Monster Kostüm, desto gruseliger - desto besser! Hier sind keine Grenzen gesetzt, im Gegenteil! Denn nicht nur die gespenstische, unheimliche und passende Deko wartet auf euch, auch unsere TOP Internationalen DJ Acts werden mit Ihren Sets für Gänsehaut sorgen und die Chollerhalle zu einer bebenden Circus Manege aufleben lassen!

Zugleich habt ihr die Möglichkeit an unserem Halloween Costume Contest teilzunehmen, einen Grund mehr eure Kreativität freien Lauf zu lassen!

Eine finstere und zugleich unvergessliche Nacht aus erschreckenden Kreaturen wartet auf Euch. In der Chollerhalle versammeln wir uns und erleben eine Nacht, wie es wohl kaum eine andere geben wird, lass dir das nicht entgehen und sichere dir und deinen Freunden noch heute ein Ticket! Keine Nacht für schwache Nerven.

Wenn der Horror erwacht, dann in der Chollerhalle in Zug!
Ladies and Gentlemen, wir freuen uns auf euch!

Einlass ab 16 Jahren
Lesung «TOP OF CH»
Reeto von Gunten
Lesung ''Single''
Donnerstag, 2. November 2017, 20:00 (Türöffnung 19:00)
VVK: 28.-/23.-; Abendkasse: 33.-/28.- (Legi/Gönner/AHV) / Sitzplätze unnummeriert
In „Single“ wirft einer der vielschichtigsten und renommiertesten Musikliebhaber des Landes seinen eigenwilligen Blick in die Welt der Musik. Er langweilt dabei aber nicht mit nerdigem Fachwissen, sondern erzählt, was Musik mit ihm und uns macht, wie wir uns in ihr verlieren und immer wieder neu finden.

Der Gig beginnt beim Sound Check und endet mit der Zugabe. Alles Dazwischenliegende geschieht aus dem Moment: vorgelesene Texte, Fotos aus seinem gleichnamigen Buch und solche, die er dort nicht festgehalten haben möchte, freie Erzählungen aus seinem reichen Schatz an Erlebnissen mit Musik und Musikerinnen, Videos mit Unglaublichkeiten und illustrierende Klangbeispiele.

Reeto von Guntens Markenzeichen ist der unterhaltsame Tiefgang: Was sicher scheint, wird ungewiss, was verstörend wirkt, dreht er elegant ins Betörende. Sein Gespür ist fein, die Beobachtungen präzise und sein Humor originell, entlarvend und ansteckend.

„Single“ ist eine multimediale Lesung mit Geschichten, Bildern und Filmen, erzählt auf Mundart. Und Musik wird er auch machen, live und solo. Es werden Tränen fliessen – seine vor Scham, unsere vor Lachen.

Reeto von Gunten (1963) ist Autor und Radiomoderator (SRF3) und steht seit 2003 als Erzähler auf Bühnen. Mit seiner „Stimme, mit der man Räume heizen kann“ (BernerBund) hat er sich ein ständig wachsendes Publikum geschaffen, über 100’000 Zuschauer haben den „Hohepriester der Hipster“ (NZZ) bereits live erlebt.

Von und mit Reeto von Gunten. Eine Produktion von Atelieer.

Konzert
The Iron Maidens (USA)
European Tour 2017
Freitag, 03. November 2017, 20:30 (Türöffnung 19:00)
VVK: 35.-/30.-; Abendkasse: 39.-/34.- (Legi/Gönner/AHV)
Die einzige weibliche Iron Maiden Tribute Band der Welt spielt sich durch verschiedene Epochen der erfolgreichsten Vertreter der New Wave Of British Heavy Metal. Die Maidens haben in den vergangenen fünfzehn Jahren ganze Arbeit geleistet: Ausverkaufte Häuser in Kalifornien, New York, Japan, Kanada, Korea, Guam, Bahrain, Mexiko, Spanien, Griechenland, Peru, Venezuela, Guatemala, Kolumbien, der Türkei, Kuwait, Honduras oder gar im Irak sprechen Bände.


Spätestens seit Gitarristin Nita Strauss von Schock-Rocker Alice Cooper für seine Tourband abgeworben wurde, sind The Iron Maidens die am häufigsten im Web aufgerufene Tributeband der Welt. Ausserdem traten sie in zwei Staffeln der im Roxy Theatre in Hollywood produzierten TV-Sendung ''The World's Greatest Tribute Bands" auf. Sie wurden in Jay Leno's Tonight Show eingeladen und erhielten Features in Musikfachblättern wie dem ''Guitar World" Magazin oder dem ''Rolling Stone". Uns sie standen auch schon als Opener für Acts wie Kiss, Cypress Hill, Snoop Dog, Great White, Nightwish und Danzig auf der Bühne.


Die 5 eisernen Ladies liefern denn auch eine spektakuläre, energiegeladene Show mit vielen Elementen des Originals, darunter natürlich einem Auftritt von Maskottchen Eddie. Mit präziser Werktreue und hoher Musikalität liefern die 5 Ladies die grössten Hits des Originals.
Konzertreihe «Classics»
Maceo Parker (USA)
98% Funky Stuff Tour
Samstag, 18. November 2017, 20:00 (Türöffnung: 18:30)
VVK: 55.-/50.-; Abendkasse: 60.-/55.- (Legi/Gönner/AHV) / Sitzplätze unnummeriert 69.-/64.-
Seit mehr als vierzig Jahren hat Maceo Parker im Soul und Funk unüberhörbare Spuren hinterlassen. Er spielte mit Unterbrüchen zwei Jahrzehnte in James Browns Band und Mitte der Siebziger hörte man ihn im Verbund mit den P-Funk-Astronauten George Clinton und Bootsy Collins. Später veredelte er die Musik von Prince mit saftigem Sound und sexy Phrasen; die bahnbrechende Ersteinspielung von «I Feel Good» zum Beispiel wäre ohne sein expressives Altsax-Solo nicht denkbar.

Was Charlie Parker für den Jazz ist, das stellt Maceo Parker für die Funk- und Soul-Musik dar: In beiden Fällen handelt es sich um legendäre Saxofonisten, deren Stil emblematische Qualitäten besitzt. Beide Musiker gelangten in einem von zahlreichen Herausforderungen gesäumten Weg des «learning by doing» zu ihrer Meisterschaft. Der Aufstieg des 1943 geborenen Maceo Parker, der von seinen Eltern früh in Kontakt mit jubilatorischer Kirchenmusik gebracht worden war, begann vor vierzig Jahren, als er zur Band von James Brown stiess, der er – mit Unterbrüchen – bis in die 90er-Jahre angehörte. Bereits früh liess Parker auch mit eigenen Projekten aufhorchen; weitere wichtige Stationen seiner Karriere waren die Zusammenarbeit mit George Clinton und Bootsy Collins. Parkers Spiel hat bis heute nichts von seiner schnörkellosen Dringlichkeit und Quirligkeit eingebüsst.

Wenn einer mit seinem Namen für authentischen Funk und Soul bürgt, dann ist es wohl zu allererst, und dies seit über vierzig Jahren – Mr. Maceo Parker! Er spielte zwei Jahrzehnte in James Browns Band und ab Mitte der Siebziger mit den P-Funk-Astronauten George Clinton und Bootsy Collins. Dann tat er sich mit seinen langjährigen «JB Horns» Fred Wesley und Pee Wee Ellis zu «Roots Revisited» zusammen, ging mit Prince auf Tournee, doch mittlerweile ist er nur noch unter eigenem Namen unterwegs. Sein Ton ist messerscharf, wie bei James Brown ist sein Sound sehr perkussiv und rhythmusorientiert. Unverkennbar Maceo.
Konzertreihe «Classics»
Nazareth (UK)
loud n proud Tour 2017
Freitag, 24. November 2017, 20:30 (Türöffnung 19:00)
VVK: 48.-/43.-; Abendkasse: 53.-/48.- (Legi/Gönner/AHV)
NAZARETH (UK) support by Razzmattazz

NAZARETH ist die legendärste schottische Hardrockband, die bis heute mit Ihren Millionenhits LOVE HURTS, THIS FLIGHT TONIGHT , DREAM ON oder RAZAMANAZ in aller Munde sind.

Nazareth wurden 1968 in Schottland von DAN McCAFFERTY ( vocals ) Manny CHARLTON (guitar) PETER AGNEW ( bass) und Darrel SWEET gegründet, der 1999 verstarb. Über 20 Jahre blieb die Band in der Urformation zusammen und hat sich in diesen zwei Jahrzehnten als solide und perfekte Live Formation bewährt und mit insges. 6 TopHits und drei Bestseller Alben Rockgeschichte geschrieben.

Der schnörkellose Heavy Sound von Nazareth fand besonders viel Resonanz in Canada, Österreich, Deutschland, Skandinavien und Schweiz und später dann auch in den USA. Immer wieder wurden Gastmusiker in die Band integriert, der Stamm blieb jedoch gleich.
Mit dem Album RAZAMANAZ schafften sie im Sommer 1973 den Durchbruch, im Dezember 1973 folgte THIS FLIGHT TONIGHT, mit dem sie endgültig an die Spitze des britischen Rock gelangen sollten. Unermüdliches Touren in der ganzen Welt hat der Band bis heute einen grossen Fanstamm erhalten.

Ende der 1990er zog sich Manny Charlton aus dem Musikbusiness zurück und überliess Billy Rankin seinen Posten. Ende 1994 wurde Billy durch JIMMY MURRISON ersetzt der bis heute neben den Originalmitgliedern Dan und Pete dabei ist. Nach seinem plötzlichen Tod musste der Schlagzeuger Darrel Sweet 1999 ersetzt werden. Lee Agnew hat diesen Job übernommen. Nachdem es Ende der 80iger etwas ruhiger um die Schotten geworden war, gab es 1992 eine fulminante ausverkaufte Tour mit Uriah Heep und seitdem tourt die Band wieder regelmässig in der ganzen Welt.
Im September 2010 haben sie in Prag das neue Album `BIG DOGZ` produziert.

God Of The Mountain, ein hoch energetischer Rock Song ist vom Österreichischen Skiverband zum offiziellen Song der Skisaison 2012/13 und der 2013 stattfindenden Alpinen Skiweltmeisterschaft in Schladming gewählt worden. Im Frühjahr 2013 fand in Prag die Kino-Premiere der Film Dokumentation über Nazareths 45-jähriges Wirken statt. Rockumentary - Until We Drop -
Bedauerlicherweise musste Dan McCafferty aus gesundheitlichen Gründen nach einem Konzert in der Schweiz am 23.August 2013 seinen Rücktritt erklären. Seine fortgeschrittene Erkrankung an COPD machte es nicht mehr möglich die Strapazen eines 2-stündigen Konzertes durchzuhalten. Dennoch erscheint im Juni 2014 das von der Fachpresse hochgelobte neue Album Rock N Roll Telephone das bereits im Frühsommer in Schottland produziert wurde. Das letzte mit Dan McCafferty.

Es galt nun eine schwierige Entscheidung zu treffen ob es auch ohne die herausragende Rockstimme von Dan McCafferty für Nazareth weitergehen könne. Gründer und Basslegende Pete Agnew und die langjährigen Bandmitglieder Jimmy Murrison (seit 1994) und Lee Agnew (seit 1999) trugen ihrer Kreativität Rechnung und holten Linton Osborne ins Boot, der jedoch nach einer Stimmbandentzündung die Band bald wieder verliess.

Doch Dinge fügen sich unerwartet. Carl Sentance, die von Fachleuten hochgelobte und kraftvolle Rockstimme konnte nun gewonnen werden und ist seit Februar 2015 Leadsänger von Nazareth. Die Tour 2015 steht nun in den Startlöchern und das Debüt startet im April in Finnland wo sich die neue Line-Up mit den Classic-Hits präsentieren wird. Die überwältigende Zustimmung der Fans weltweit die Carl Sentance willkommen heissen und ungeduldig die Konzerte erwarten verlangt geradezu den Tourkalender zügig zu füllen.

Ein neues NAZARETH Kapitel ist aufgeschlagen und so werden sie auch in Zukunft alte und neue Fans mit ihren Klassikern und neuen Songs begeistern.
Stimmen der Zukunft
Zentralschweizer Talentshow 2017
Finale
Samstag, 25. November 2017, 20:00 (Türöffnung: 19:00)
VVK: 23.-/18.-; Abendkasse: 28.-/23.- (Legi/Gönner/AHV)
Ein Gesangsspektakel ohne «Buzzer» - dafür mit viel Charme und tollen Sängerinnen und Sängern!

Die ZST meldet sich zurück. Die prominente Jury besteht aus Marc Amacher, Phil Dankner und Heiko Freund. Sechs Finalisten und zwei Rookies schaffen es dann ins Finale in die Chollerhalle und präsentieren sich in einem spannenden Showdown unterstützt von einer satten Live-Band!

Der «Voice of Germany Star» Marc Amacher wird an diesem Abend nicht nur hinter dem Jurytisch sitzen, sondern zwischendurch auf mal selber auf die Bühne steigen, um ein kurzes, dafür umso druckvolleres Konzerte zu geben.
Lesung «TOP OF CH»
Röbi Koller - Lesung Umwege
Von Höhenflügen, Abstechern und Sackgassen
Sonntag, 3. Dezember 2017, 18:00 (Türöffnung 17:00)
VVK: 25.-/20.-; Abendkasse: 30.-/25.- (Legi/Gönner/AHV) / Sitzplätze unnummeriert
Umwege

Von Höhenflügen, Abstechern und Sackgassen

Mit »Umwege« legt Röbi Koller in verblüffender Offenheit seine ganz persönliche Geschichte vor. Er beschreibt seinen beruflichen Werdegang, erzählt von seinen orientalischen Wurzeln, die in der Türkei liegen, von seinen Höhenflügen, Abstechern und Sackgassen. Er erzählt aber auch von seiner Bewunderung für seine Mutter, die, als sie zehn Jahre alt war, an Kinderlähmung erkrankte, sich von den Spätfolgen aber nie unterkriegen liess. In seinem Buch schreibt er: »Der Optimismus war meiner Mutter ein Leben lang ein treuer Begleiter. Wie sonst hätte sie sich zurück ins Leben kämpfen können?« Röbi Koller, der in seinem eigenen Leben viel unterwegs ist, nimmt uns zudem mit auf einige seiner Reisen: nach Deutschland, Italien, Griechenland und in die USA, in gefährliche Krisenregionen Afrikas und Südamerikas oder auf Expeditionsschiffe in die Arktis. Ergänzt werden seine Geschichten durch Anekdoten von witzigen Begegnungen mit Taxifahrern auf der ganzen Welt.

»Umwege« ist ein ehrlicher Rückblick auf das Leben eines Menschen, der trotz seinen Erfolgen bodenständig geblieben ist. In seinem Buch macht Röbi Koller klar, wie wertvoll Rückschläge und Umwege sein können. Sie kosten uns zwar Zeit und Energie, aber erst durch sie gelangen wir an Orte, die wir auf direktem Weg nie entdeckt hätten.

Röbi Koller, geboren 1957 in Luzern, ist in Lausanne, Genf, Neuenburg und Zug aufgewachsen, bevor er in Zürich sesshaft wurde. 1981 begann er beim Piratensender Radio 24 als Moderator zu arbeiten und wechselte sieben Jahre später zu Radio DRS 3 und gleichzeitig zum Schweizer Fernsehen. In mehr als 35 Berufsjahren moderierte er unter anderem die Radiotalkshow »Persönlich« und Fernsehsendungen wie »SF Spezial«, »Quer« oder den »Club«. Seit 2007 moderiert er »Happy Day« und gehört seit Ende 2016 zum Moderationsteam des Radiotalks »Musik für einen Gast« auf Radio SRF 2 Kultur. Röbi Koller ist Botschafter der Hilfsorganisation Comundo.
IMPRO-THEATER
Theatersport mit Improphil
Rasant-amüsantes Impro-Theater mit Improphil und Gästen
Freitag, 08. Dezemeber 2017, 20:00 (Türöffnung 19:00)
VVK: 25.-/20.-; Abendkasse: 30.-/25.- (Legi/Gönner/AHV) / Sitzplätze unnummeriert
Als amtierender Schweizermeister 2016/17 präsentiert Improphil mit Theatersport den Klassiker des Improvisationstheaters! Aus dem Stegreif und inspiriert durch Vorgaben aus dem Publikum entstehen Theaterszenen, welche durch eine brillante Situationskomik für beste Unterhaltung sorgen. Durch die Show führt eine unbestechliche Moderatorin, während ein virtuoser Pianist die Schauspielenden auch zu improvisierten Songs herausfordern wird! Letztendlich entscheidet alleine das Publikum, wer diese Bühne als Sieger verlassen wird.

Theater Improphil aus Luzern zählt zu den renommiertesten Schweizer Ensembles für Improvisationstheater.
Jeder Anlass ist garantiert einmalig und somit eine Uraufführung, Premiere und Derniere zugleich!
Konzertreihe «Classics»
Marla Glen & Band (USA)
Here i am Tour 2017
Samstag, 9. Dezember 2017, 20:30 (Türöffnung 19:00)
VVK: 55.-/50.-; Abendkasse: 60.-/55.- (Legi/Gönner/AHV) / Sitzplätze unnummeriert CHF 70.-/65.-
Marla Glen kommt zurück nach Zug. Ja wirklich, am 9. Dezember 2017 in die Chollerhalle. Nach der ausverkauften Show im September 2016, sind wir überaus entzückt, geradezu begeistert, nochmals solch ein tolles Konzert mit ihr machen zu können.

“HERE I AM” Tour 2017

Nach mehr als 20 Jahren in der Musikindustrie ist MARLA GLEN immer noch die Künstlerin, wenn es darum geht, außergewöhnliche Musik auf die Bühne zu bringen.

Marla hat ihr Talent weiterentwickelt und wird von einem ganz besonderen Management unterstützt. So kann sie sich darauf konzentrieren, einzigartige Auftritte zu liefern und faszinierende Musik zu produzieren.

Sie haben die Möglichkeit, eine Stimme zu erleben, die weltweit ihresgleichen sucht. Wie kein anderer Künstler, den sie bisher erlebt haben, begeistert Marla ihr Publikum. Mit “HERE I AM” ist Marla eine Meisterin des Rhythmus. Da will jeder tanzen oder sich zurücklehnen und die feinen Texte genießen, die sie selbst geschrieben hat und die durch ihre eigene Erfahrung inspiriert sind.

Man kann Marla nicht einfach einer Kategorie zuordnen, denn die Musik gehört zu ganz verschiedenen Genres. Auf jeden Fall wird die Kraft ihrer Songs sie tief beeindrucken.

Machen Sie sich bereit für Konzerte, in denen Marla der Star ist ! Und wenn der Bühnennebel sich lichtet, will das Publikum noch viel mehr hören. Mit jedem Song der CD “HERE I AM” erleben sie die einzigartige Energie und den Rhythmus ihrer Musik.

Konzert
The James Brown Tribute Show
SoulVision Allstars: Members of GMF, Bligg, The Clients & Funky Brotherhood
Rich Fonje; voc (GMF, Brothertunes) / Dave Feusi, sax (Funky Brotherhood, the Clients, Bligg) / Fabienne Hoerni; sax / René Mosele; trb (GMF, Nilsa) / Matthew Savnik; org / Sam „the Kungfu Man“ Siegenthaler; git / Pascal P Kaeser; b / J.J. Flueck; dr, musical director (Greis)
Samstag, 6. Januar 2018, 21:00 (Türöffnung: 20:00)
VVK: 29.-/24.-; Abendkasse: 34.-/29.- (Legi/Gönner/AHV)
Unsere geliebte Tradition: Mit fettem Funk ins neue Jahr.

Er hat die moderne Club-Musik geprägt und die schwarze Tanzmusik umgekrempelt wie kein anderer: «The Godfather of Soul» - Mr. James Brown. Nebenbei hat er die Blaupause für unzählige HipHop-, R’n’B- und Houstracks geschaffen.

Ein bunter Haufen von professionellen Musikern aus der ganzen Schweiz zollt dem Ende 2006 verstorbenen Superstar nun auf höchstem Level Tribut. Die Crew besteht aus Cracks von Funky Brotherhood, The Clients und GMF. Satte Drumrhythmen treffen auf knackige Basslines und groovende Hammondmelodien. Souliger Gesang und dope Rhymes runden das Ganze zu einem Fünfsternefunkmenu ab.

KONZERTREIHE «TOP OF CH»
James Gruntz
Album Tour ''YOU''
Freitag, 19. Januar 2018, 20:00 (Türöffnung 19:00)
VVK: 30.-/25.-; Abendkasse: 35.-/30.- (Legi/Gönner/AHV)
James Gruntz macht aufs Neue von sich hören — mit seinem sechsten Album ''YOU'' und neuen Songs. Tritt er mit diesen auf die Bühne, dann als der, der er war — und der, der er geworden ist. So ist denn auf dem neuen Album so viel wiederzufinden wie neu zu finden und James Gruntz — als Songwriter und Musiker und nicht zuletzt Charakterstimme — wiedererkennbar, aber weitergekommen mit dem ihm eben eigenen Sound. Damit zeigt er deutlich auf: wie viel mehr noch geht, dass sein Sound nicht stillsteht und sich nicht erschöpft in dem, was war. Nachdem er bereits mit »Belvedere«, seinem letzten Album, zwei Swiss Music Awards empfangen durfte, darf man gespannt sein, wohin ihn das neue Album trägt.
KONZERTREIHE «TOP OF CH»
KUNZ - Zusatzkonzert & Tourabschluss
No Hunger Tourabschluss
Samstag, 27. Januar 2018, 20:30 (Türöffnung: 19:00)
VVK: 35.-/30.- ; Abendkasse: 40.-/35.- (Legi/Gönner/AHV); Sitzplätze: CHF 45.- (unnummeriert)
KUNZ war am 2. April 2016 mit seinem Nummer 1 Album "MUNDART FOLK" zum ersten Mal in der Chollerhalle und das Konzert war restlos ausverkauft.

Am Freitag den 12. Mai 2017 kam Kunz mit seinem neuen Album ’’No Hunger’’ zurück nach Zug in die Chollerhalle Zug und das Konzert war wieder restlos ausverkauft!

Es freut uns umso mehr, euch mitteilen zu dürfen das wir am Samstag 27. Januar 2018 eine Zusatzkonzert inkl. No Hunger Tourabschluss präsentieren dürfen.

Wir empfehlen, sichere dir genug früh dein Ticket für dieses einmalige Konzert ;-)

Nachdem KUNZ mit «Mundart Folk» im Nu Platz 1 erklommen, für das Album «Eifach so» die goldene Schallplatte verliehen bekam und im selben Erfolgsjahr mit dem renommierten Prix Walo geehrt wurde, wollte der Luzerner Musiker nur eines: so bald wie möglich zurück auf seine geliebte Bühne - mit seinen Jungs an den Instrumenten und den «Lüüt so wie mer» im Publikum, denn da ist KUNZ zu Hause: «Es gibt noch so viele neue Bühnen zu bespielen, und da, wo wir schon waren, wollen wir unbedingt auch wieder hin!» Wie es das dritte Studio-Album schon im Titel «No Hunger» verrät, ist bei KUNZ noch lange niemand satt: Es will gesungen, getanzt und gefeiert werden. Am liebsten: Mehr! Länger! Lauter!

Und wie steht’s mit eurem Appetit auf die neue KUNZ-Tour – habt ihr auch «No Hunger»?
Konzert
Marcus Bonfanti (UK)
Der Frontmann von Ten Years After
Donnerstag, 22. Februar 2018, 20:00 (Türöffnung 19:00)
VVK: 35.-/30.-; Abendkasse: 40.-/35.- (Legi/Gönner/AHV) / Sitzplätze unnummeriert
MARCUS BONFANTI (UK) der Frontmann von Ten Years After

Seine Stimme, seine Gitarrensoli, sowie seine packende Bühnenpräsenz zieht jeden in seinen Bann.

Mit Songs die direkt aus der Seele kommen und, wie viele Kritiker behaupten, an vorderster Front der neuen Generation von britischem Blues beeinflusster Musik stehen, kommt keiner vorbei, der den Britischen Blues liebt. Aus diesem Grunde erstaunt es nicht, dass er Dauergast bei den Verleihungen des British Blues Awards ist.

Niemand spielt die Gitarre mit so viel Herzblut, niemand hat so eine raue, zugleich schöne Stimme und niemand schreibt solch einen geladenen Blues-Rock.
Konzertreihe «Classics»
Animals & Friends (UK)
Live Tour 2018
Donnerstag, 22. März 2018, 20:30 (Türöffnung 19:30)
VVK: 39.-/34.-; Abendkasse: 44.-/39.- (Legi/Gönner/AHV) / 54.- Sitzplätze unnummeriert
Neben den Rolling Stones und The Beatles waren The Animals eine der erfolgreichsten Bands ihrer Zeit und schossen nicht weniger als 13 Hits in die Charts, sicherten sich einen Platz in der berühmten Rock'n'Roll Hall Of Fame und inspirieren Künstler wie Bob Dylan oder Bruce Springsteen bis heute. Ihre Karriere endete zwar schon nach sieben Jahren, aus den Gedächtnissen ihrer Fans kann sie aber nichts vertreiben.
Nach über vierzig Jahren stehen The Animals nun wieder auf der Bühne – allerdings nicht alleine. Seit ihrer Reunion im Jahr 2000 tourt die Band rund um die Originalmitglieder John Steel und Mickey Gallagher unter dem Namen «The Animals & Friends» und lädt, wie der Name schon verrät, Gastmusiker zu ihren Auftritten ein und lässt dabei ihre Hits und alte Zeiten wieder aufleben.
Die Zuschauer erwartet ein brilliantes Feuerwerk mit Klassikern wie «The House of The Rising Sun», «Don`t let me be misunderstood», «We gotta get out of this Place», «Boom Boom», «I ́m Crying» und viele viele mehr.
Comedy
Stand Up! Swiss Comedy Tour
Die besten Schweizer Comedians wieder auf Tour
Dienstag, 1. Mai 2018, 20:00 (Türöffnung 19:00)
Kategorie 1: 49.- ; Kategorie 2: 39.- ; Kategorie 3: 29.-
DIE BESTEN SCHWEIZER COMEDIANS - WIEDER AUF TOUR 2018

Wenn Pyrotechnik überflüssig ist, Tanzeinlagen nicht notwendig sind und nette Gitarrenlieder draussen bleiben, dann ist Stand-Up Comedy Zeit! The Real Shit eben.

6 geniale Stand-Up Comedians auf Swiss Tour:
Nico Arn
Bendrit Bajra
Michael Elsener (Moderation)
Javier Garcia
Joël von Mutzenbecher
Charles Nguela
+ 1 Schweizer Newcomer (Surprise Act)

Die besten Schweizer Stand-Up Comedians bündeln erneut ihre Kräfte und machen sich auf, das Land zu erobern. Erlebt die einzigartige Stand-Up Comedy Show der Schweiz mit den besten Comedians: zwei Stunden Unterhaltung, von pechschwarz bis knallbunt, von bitterböse bis todernst. Frei von der Leber aus dem wahren Leben unserer Schweizer.

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: ca. 22:30 Uhr

Weitere Informationen:
www.STAND-UP.ch